C.R.E.O. (Creative Reggae Elementary Overdrive)
von Roykey Creo & The Resistance

CD-Nr.
398.6730.2
Label

Diese CD ist verfügbar bei unserem Fair Trade Partner
best-around-sound-and-media-online-tra.de

Beschreibung

Vom virtuosen Session Star zum charismatischen Albumkünstler – mit Roykey hat ein Musiker mit herausragendem Talent und wahrlich kosmopolitischem Zuschnitt genau diesen raren Entwicklungssprung geschafft. Geboren auf Aruba, einer Antilleninsel, die mit ihrer etwa 60 000-köpfigen, gemischtrassigen Bevölkerung einen Schmelztiegel aus afrikanischen, südamerikanischen und europäischen Traditionen darstellt, kam Roykey in den 80er Jahren nach Europa. Schnell war der überragende Gitarrist in der prosperierenden kontinentalen Studioszene stark gefragt. Er arbeitete mit Größen wie Lionel Richie oder Linton Kwesi Johnson und wurde auch für TV- und Soundtrack-Projekte engagiert. 1993 entschied er sich schließlich, nunmehr seiner persönlichen musikalischen Vision zu folgen und startete seine eigene Band:
Ihm war schnell klar, dass er zurück zu seinen musikalischen Wurzeln gehen musste, um zu einem unverwechselbaren Sound zu finden. Roykey, in dessen Adern indisches, afrikanisches, ägyptisches und französisches Blut fließt, beschäftigte sich intensiv mit der kreolischen Kultur seiner Heimat und entwickelte daraus schließlich seinen Sound, den er „Creo Reggae“ nennt. Mit seiner Band hat er seitdem Tourneen durch ganz Kontinentaleuropa bestritten und sich dabei eine beachtliche Fangemeinde erspielt. Auf Prudence veröffentlichte er in den folgenden Jahren vier vielgelobte Alben: 1993 „Creo Roots“ (mit dem Radiohit „Jogging“), danach „It Smells Live“, „Look Arong“ und „Guitar Man“.
Immer neugierig auf frische Erfahrungen zog der Musiker nach der Jahrtausendwende für einige Jahre nach New York, um sich in der dortigen Musikszene zu tummeln. 2004 kehrte er nach Europa zurück, wo er jetzt sein brandneues Album „Creative Reggae Elementary Overdrive“ vollendete. Es beweist erneut seine herausragenden musikalischen Fähigkeiten, aber auch eine tiefe Liebe zum Leben und eine positive Spiritualität. Einmal mehr transzendiert Roykey die Grenzen des Reggae-Genres, in dem er auf ebenso überraschende wie erfrischende Weise neue Elemente, von europäischer Folklore bis zum HipHop, integriert.

 bei Spotify anhören