Letzte Veröffentlichung: So is hoid

So Is Hoid ist die erste Studio CD der Housemusi die zum überwiegenden Teil aus Eigenkompositionen besteht. Der bekannte Zitherspieler und Komponist Leopold Hurt schreibt in der Verbandszeitung des Deutschen Zitherbunds : „Die fünfzehn Titel ihrer mittlerweile zweiten CD (inklusive zweier Bonus Tracks) spielen enorm abwechlungs- und anspielungsreich mit den Stilen, nehmen sich Anleihen aus Pop, Rock oder Punk, schrecken nicht vor ironischen Sentimentalitäten oder kurzen Ausflügen in die Russendisko zurück und schlagen dabei jedes Mal punktgenau einen Haken, bevor es musikalisch allzu eindeutig wird. Dass die Musiker Sepp Müller, Toni Fischer und Martin Regnat auch Ihr volksmusikalisches Handwerk beherrschen beweisen sie bereits in ihrer ausgelüftet und schmissig dargebotenen Eingangsnummer. Die Formation setzt überhaupt jede Volkstümelei auf kalten Entzug und bedient sich in ihren Songs und kompakten Arrangements eines Instrumentariums, das von Zither bis Ziach und von Flöte bis Cajon reicht, oft grundiert von einem Sattelfesten Gitarren- oder Schlagzeug-Beat.“

Aktuelle Termine

Sa, 18.09.21
20:00
83714 Miesbach Musiknacht

Letzte Veröffentlichung: Panoptikum

  Mit „Panoptikum“ veröffentlicht Le-Thanh Ho ihr drittes Soloalbum. Die in Berlin lebende Dichterin, Liedermacherin und Schauspielerin entwirft in chansonartigen Liedern surreale Bilderwelten. Düstere Dystopien werden mit detailverliebtem Blick seziert, das Skurrile dabei feierlich zelebriert. „Panoptikum“ ist eine zärtliche Liebeserklärung an die rastlosen Außenseiter*innen der Gesellschaft, ständig auf der Suche nach „Zuhause“, nur, um immer wieder auf die immergleichen Fragen zu stoßen: was ist das und wo ist das zu finden? Seit ihrer Schulzeit musikalisch aktiv, veröffentlichte Le-Thanh Ho 2014 die EP „Zellophan“, gefolgt von ihrem Debütalbum „Elephant“ im Jahr darauf, das mit diversen Preisen und Nominierungen bedacht wurde. 2017 erscheint mit „Staub“ ein Album, das, als ein offenes Experiment angelegt, Le Thanh Hos poetischen Explorationen eine völlig neue Richtung gibt. Ende Mai 2021 veröffentlicht sie nun ihr neues Album „Panoptikum“, ein von Stefan Weyerer produziertes surreal poetisches Mischwesen, indem Popklänge, Kabarettelemente und Punkattitüde zu bildgewaltigen Chansons verschmelzen. Freiheitsliebende Oktopusse treffen auf herumirrende Goldfische. Ein Schaf inmitten einer tiefen Sinnkrise findet einen Seelenverwandten im Mondscheinliebhaber. Eine Androidin bietet personalisierte Dienste an, die sich mit der Ware eines Pillen-Dealers perfekt ergänzen. Le-Thanh Hos Kuriositätenkabinett stellt niemanden aus außer sich selbst. Sie erlaubt Einblicke in wundersame Innen- und Außenwelten und lässt Grenzen verschwimmen, bis beide untrennbar ineinander zu fließen scheinen.  

Aktuelle Termine

So, 12.09.21
85049 Ingolstadt Altstadttheater

Do, 21.10.21
70327 Stuttgart Feierabend TV

Sa, 12.03.22
23715 Bosau Zum Frohsinn

Mo, 27.06.22
20:00
55116 Mainz Mainzer Johannisnacht

Letzte Veröffentlichung: Herbstlaub

"Herbstlaub", der neue Song der bayrischen FolkRock Band IRXN  ist ein Loblied auf die bunte, überschwängliche Vergänglichkeit allen Lebens. Ein Aufruf, in Würde und Freude zu altern und zu vergehen. Ein Lied, so bunt und leuchtend wie der Herbst eben ist.

Aktuelle Termine

Fr, 09.07.21
20:00
87776 Sontheim Dampfsäg

Fr, 23.07.21
20:00
83278 Traunstein NUTS-Sommer-Bühne

Fr, 03.09.21
20:00
02829 Neißeaue Folklorum/Turisedische Festspiele

Letzte Veröffentlichung: Die Welt hat Kratzer

Veröffentlichung am 8.6.2021 Das von der Presse vielgelobte Duo Kupfer meldet sich mit einem neuen Song samt Video zurück aus der Corona Pause. „Die Welt hat Kratzer“ ist eine unmelancholische Momentaufnahme, ein energetischer Song zum Ende einer Zeit, in der wir alle eine Menge einstecken mußten und durch die wir - mit mehr oder weniger heftigen Blessuren und größeren oder kleineren Schrammen - geschlittert sind. Hier stehen wir nun inmitten all der neuen Hoffnung, aber auch zahlloser Grabenkämpfe, Irrwege und Parolen. Und vielleicht müssen wir uns jetzt erstmal schütteln, das Ganze aus unseren Gliedern zappeln, den Schmutz zur Seite fegen, durchatmen und den Blick wieder etwas klären. „Komm wir tanzen sie raus“ (die Kratzer) heisst es im Song. Indie - Gitarren und ein markantes Retrosynthie - Riff treffen auf die Zeilen von Sänger Stefan Weyerer, der sagt: „Ja, da kommen sehr viele „Ja´s“ in diesem Song vor. Das singt sich einfach gut nach all dem Nichtkönnen, -dürfen und -wollen des letzten Jahres“. Zusammen mit seinem Kumpanen Nick Flade legt Weyerer gleich ein paar Wochen später - am 16.07.2021 - mit dem Release des Albums „World Let`s Hug The A**holes“ nach.

Aktuelle Termine

Do, 15.07.21
80331 München Sommer in der Stadt (Open Air, Stadtmuseum)

So, 18.07.21
03046 Cottbus Prima Wetter (open air)

Fr, 23.07.21
04103 Leipzig Kulturlounge

Sa, 18.09.21
80807 München Ateliertage Domagkateliers

Fr, 24.09.21
14542 Werder Duval

Sa, 23.10.21
23552 Lübeck Tonfink

Do, 27.01.22
83735 Bayrischzell Tannerhof

Letzte Veröffentlichung: Schwalben

Am Versöhn-Dich-und-küss-denjenigen-Tag 2020 erscheint „Schwalben“, die erste Single des neuen Albums „Die Kinder an unseren Händen“ von Nadine Maria Schmidt & Frühmorgens am Meer. Der Song vermittelt uns das, was viele Menschen gerade brauchen: Den Glauben an den Zusammenhalt auch in schweren Zeiten. Genau jetzt werden wir uns stärker bewusst wie wichtig wirkliche Freundschaften und wirkliche Liebe sind. Denn es geht ein Spalt durch unsere Gesellschaft. „Schwalben“ wird ihn nicht schließen können, aber dem einen oder anderen die Seele streicheln in Wort, Musik und im dazugehörigen Video mit charakterstarken und berührenden Bildern. Gedreht und geschnitten wurde das Video vom Filmproduzenten Dino Weisz. Die Musik entstand durch die Zusammenarbeit von Nadine Maria Schmidt mit dem Komponisten und Cellisten Christoph Schenker.

Aktuelle Termine

Sa, 18.09.21
11:15
01662 Meißen Atelier Görnischen

Sa, 25.09.21
20:00
18209 Bad Doberan Kornhaus

Sa, 09.10.21
20:00
07751 Plinz Galerie Jochen Bach

Sa, 16.10.21
20:00
09221 Adorf Scala

Letzte Veröffentlichung: Switzerland Live

Vor zwanzig Jahren erschien das Bernd Scholl Album „Mystic Voyage“, das hervorragende Pressekritiken erhielt. Die Tour zur Albumveröffentlichung führte Bernd Scholl im Mai 2000 als erster deutscher Künstler zur Eröffnung des Synthesizermuseum „Synthorama“ nach Luterbach (in der Nähe von Solothurn) in die Schweiz. Dort wurde sein Konzert mitgeschnitten und die Aufnahmen „schlummerten“ bis heute im Archiv. Aufgrund des „20th Anniversary“ von „Mystic Voyage“ erinnerte sich Bernd Scholl an die Aufnahmen und hat nun sechs Titel des damaligen Konzertes - die noch nicht in Live-Versionen vorliegen - ausgewählt, für diese EP überarbeitet und die „Switzerland Live“ Tapes zusammengestellt. Ein besonderer Dank gilt rückwirkend dem „Synthorama“-Inhaber Martin Hollinger der Bernd Scholl eingeladen hatte und auch einige „Synthesizer-Schätze“ aus seinem Museum (u.a. Moog Prodigy, Crumar Performer und Korg Poly 61) für das Konzert zur Verfügung stellte.

Aktuelle Termine

So, 13.03.22
40699 Erkrath Concerts in the Cave (17:00 Uhr & 20:00 Uhr)

Letzte Veröffentlichung: Live in Dieter Üblers 'Village'

Das Konzert zum 40 jährigem Bestehen von Williams Wetsox am 04.01.2020 im legendären Village wurde von Youngster Manolo Stäblein mitgeschnitten. Williams Wetsox sind Williams Fändrich (Ges.Git.) Mario Fix (Orgel) Alex Bartl (Drums) Musikalische Gäste bei Titel 1 & 5 an diesem Abend: Thomas Gugger (Drums), Marcel Pölitz(Baß), Jan Eschke( Fender Rhodes Piano und Orgel bei "koa Gschroa“). Ein paar Worte muss man wohl auch über das Village verlieren, denn hier hat auch Williams Wetsox gleich zu Beginn der Eröffnung vor über 30 Jahren gespielt, damals war der Club noch in Obereglefing, jetzt ist er schon seit 1997 in Habach. 34 Gemeinden hat der Landkreis Weilheim-Schongau – und Habach mit seinen gut 1000 Einwohnern ist eine der kleinsten davon. Aber man kann ohne Übertreibung feststellen: Zumindest unter Musikern ist Habach weltbekannt. Frag’ mal Rocklegenden wie „The Animals“, „Ten Years After“, „Lake“ oder Jon Lord von „Deep Purple“: Sie alle traten schon im Habacher „Village“ auf. Klar, dass dann auch das 40ig jährige Bühnenjubiläum von Williams Wetsox dort gefeirt und mitgeschnitten wurde.

Aktuelle Termine

Fr, 25.06.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Fr, 02.07.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Fr, 09.07.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Fr, 16.07.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Fr, 23.07.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Fr, 30.07.21
19:00
82386 Huglfing Biergarten Cafe Hey Schaffner

Letzte Veröffentlichung: A guada Dog

Auch wer Musik in bayrischer Mundart macht, kommt im Alltag um die allgegenwärtigen Anglizismen nicht herum. Zweckinger is des wurscht, denn sie nähern sich dem bunten Spracheintopf schon seit jeher wortspielerisch. Deshalb haben sie ihre neue CD/DVD auch mit „A guada Dog“ betitelt. Wer nun das Fragezeichen über seinem Kopf weghaben will, sollte sich das Cover anschauen, denn da sitzt er, der guade Dog.  Ähnlich wenig Rücksicht auf die üblichen Gepflogenheiten nehmen Zweckinger bei ihren Texten. Vertraute Alltagserlebnisse, die man zu kennen glaubt, schaukeln sich unter dem Einfluss der zweckingertypischen Querdenkerei nach und nach zu turbulenten, um nicht zu sagen g'spinnerten Geschichten hoch. Zur musikalischen Untermalung dieser Dramen und Komödien ist rücksichtslose Vielseitigkeit das Mittel der Wahl. Mit der geballten Kraft von zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug, einer wieselflinken Geige und vielstimmigen Gesängen erzeugen Zweckinger so viel Auftrieb, dass die Stilgrenzen zwischen Folk, Rock, Landler und Pop mühelos überflogen werden. Aus alledem entsteht eine spannende Mixtur, das man aufs Vortrefflichste im Tonstudio einspielen und dort auf Hochglanz polieren kann. Klingt gut, und wurde auch schon mehrmals gemacht, aber fehlt da nicht was? Allerdings! Und zwar das Getrampel, die Gesänge und die Zwischenrufe eines euphorischen Publikums, die Rampensauereien, die ausufernden Solopassagen, das sinnfreie Geblödel, die haarsträubenden Pannen und die vielen berührende Momente. Also all das, was seit jeher einen unterhaltsamen Konzertabend ausmacht. Und deshalb war es höchste Zeit für ein Live-Album. Auf der neuen CD / DVD "A guada Dog" machen Zweckinger sozusagen ein Fass auf. Sie präsentieren die besten Lieder aus mehr als 10 Jahren Bandgeschichte live auf der Bühne eines ihrer Lieblingsclubs, der Kultur-Étage Riem in München und pumpen so viel Herzblut rein, bis der Dampf aufsteigt. Ein frisch besuchtes Konzert könnte kaum belebender und mitreißender sein.  

Aktuelle Termine

Sa, 23.10.21
20:00
83512 Wasserburg Queens Coffee & Pub

Sa, 13.11.21
20:00
81829 München Kulturetage Messestadt Riem