Panoptikum
von Ho, Le-Thanh

CD-Nr.
307.0244.2
Label

Diese CD ist verfügbar bei unserem Fair Trade Partner
best-around-sound-and-media-online-tra.de

Beschreibung

 

Mit „Panoptikum“ veröffentlicht Le-Thanh Ho ihr drittes Soloalbum. Die in Berlin lebende Dichterin, Liedermacherin und Schauspielerin entwirft in chansonartigen Liedern surreale Bilderwelten. Düstere Dystopien werden mit detailverliebtem Blick seziert, das Skurrile dabei feierlich zelebriert. „Panoptikum“ ist eine zärtliche Liebeserklärung an die rastlosen Außenseiter*innen der Gesellschaft, ständig auf der Suche nach „Zuhause“, nur, um immer wieder auf die immergleichen Fragen zu stoßen: was ist das und wo ist das zu finden? Seit ihrer Schulzeit musikalisch aktiv, veröffentlichte Le-Thanh Ho 2014 die EP „Zellophan“, gefolgt von ihrem Debütalbum „Elephant“ im Jahr darauf, das mit diversen Preisen und Nominierungen bedacht wurde. 2017 erscheint mit „Staub“ ein Album, das, als ein offenes Experiment angelegt, Le Thanh Hos poetischen Explorationen eine völlig neue Richtung gibt.
Ende Mai 2021 veröffentlicht sie nun ihr neues Album „Panoptikum“, ein von Stefan Weyerer produziertes surreal poetisches Mischwesen, indem Popklänge, Kabarettelemente und Punkattitüde zu bildgewaltigen Chansons verschmelzen. Freiheitsliebende Oktopusse treffen auf herumirrende Goldfische. Ein Schaf inmitten einer tiefen Sinnkrise findet einen Seelenverwandten im Mondscheinliebhaber. Eine Androidin bietet personalisierte Dienste an, die sich mit der Ware eines Pillen-Dealers perfekt ergänzen. Le-Thanh Hos Kuriositätenkabinett stellt niemanden aus außer sich selbst. Sie erlaubt Einblicke in wundersame Innen- und Außenwelten und lässt Grenzen verschwimmen, bis beide untrennbar ineinander zu fließen scheinen.

 

 bei Spotify anhören

Diskographie: Musik von Le-Thanh Ho 4