Alben suchen
Stilrichtung: Label: Künstler: Volltextsuche:




Künstlerportrait von Art Of Infinity


Bandgründung:
Oktober 1996
Herkunft:
Frankfurt/Köln, Deutschland
Instrumente:
Keyboards, Stimmen, Gitarren, Saxophon, Cello, Didgeridoo, Schlagzeug, Percussion, Computer und ein volles Studioequipment
Musiker:
Thorsten Sudler-Mainz (keyboards, vocals, percussion and programming)
Thorsten Rentsch (keyboards, guitars, percussion and programming)
Gäste:
Eva Wolf (vocals), Ilona Gerulat (vocals), Alquimia (vocals), Antje Schulz (vocals), Matthias Krauss (grand piano, keyboards, guitar) Klaus Major Heuser (guitar), Thomas Kagermann (violin, vocals), Stefan Höllering (tenor-, electro-saxophone), Wieland Reissmann (grand piano, keyboards), Marius Goldhammer (bass), Alex Gunia (guitar), Luise Schröter (cello), Björn Vogelsang (soprano saxophone), Till Kersting (guitar), Franz Holtmann (guitar), Byron Metcalf (percussion), Mario Argandona (percussion, didgeridoo), Wolf Simon (drums), Sibi Siebert (drums), Daniel Klingen (percussion), Julius Lahai (spoken words, voices), Ann Kareen Mainz (vocals), MGV Liederkranz Cleeberg (male choir)

Story
Das Deutsche Elektronik Duo ART OF INFINITY wurde 1996 von den Musikern und Produzenten Thorsten Sudler-Mainz und Thorsten Rentsch ins Leben gerufen.
In Zusammenarbeit mit verschiedenen Sängerinnen und Gastmusikern veröffentlichten die beiden Klangtüftler vier aufwändig produzierte Alben, die allesamt beim renommierten Deutschen Label BSC Music/Prudence erschienen sind. Mit ihrer atmosphärischen Musik erschaffen ART OF INFINITY magische und hochemotionale Momente und vereinen Einflüsse aus Ambient, Artrock und nicht zuletzt auch Pop zu einem ureigenen Stil.
Im Jahr 2000 erscheint das erste Album New Horizon auf dem Londoner Internetlabel peoplesound. Für ihr zweites Album Dimension Universe unterschreiben ART OF INFINITY 2004 einen Plattenvertrag bei BSC Music. Das Album bedeutet den Durchbruch ins Musikbusiness, Stücke wie Cosmic Rain oder Drift Upon The Sky werden auf international erfolgreichen Compilations veröffentlicht.
Auch das dritte Album Endless Future (2008) erhält beste internationale Kritiken. Die aufwändige Produktion dokumentieren ART OF INFINITY auf ihrer Website mit einem Studioreport. Von diesem Album koppelt das Duo 2009 mit The Flow Of Time (Radio Version) seine erste Single aus.
2012 erscheint mit Raumwerk das vierte Album. Zum ersten Mal arbeiten ART OF INFINITY mit Texten in ihrer Muttersprache, veröffentlichen die Single Raum und Zeit und erarbeiten ein Live-Konzept. Unter dem Motto „Raumwerk 2012“ gehen ART OF INFINITY im Herbst 2012 erstmals auf die Bühne.
Musikalische Einflüsse:
Ambient, Electronic, Artrock, Progressive, World, Trip-Hop, Pop
Discography:
New Horizon (Prudence, 2000)
Dimension Universe (Prudence, 2004)
Endless Future (Prudence, 2008)
Raumwerk (Prudence, 2012)

Homepage:
http://www.art-of-infinity.com




Alben von Art Of Infinity

1. Raumwerk von Art Of Infinity Raumwerk (CD-Nr.: 398.6793.2)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen

2. Cosmic Rain (Radio Version) von Art Of Infinity Cosmic Rain (Radio Version) (CD-Nr.: 398.6747.3)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen

3. Endless Future von Art Of Infinity Endless Future (CD-Nr.: 398.6746.2)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen

4. Dimension Universe von Art Of Infinity Dimension Universe (CD-Nr.: 398.6695.2)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen

5. Evolution (Part 1 � 4)   von Art Of Infinity Evolution (Part 1 � 4) (CD-Nr.: 398.6679.3)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen

6. New Horizon von Art Of Infinity New Horizon (CD-Nr.: 398.6679.2)
von Art Of Infinity

auf iTunes suchen



Art Of Infinity - Konzerte

Alle Tourdaten unser Künstler finden Sie in unserer Konzerte Sektion.




Home   |   CD Shop   |   Artist Zone   |   Newsroom   |   BSC Music   |   Privacy Policy   |   Impressum
BSC Music GmbH · Faistenlohestr. 19 · 81247 München, Germany · Fon: +49 89 89329160 · Fax: +49 89 89329161 · Mail: