Vorstellung

Peter Mergener (* 28. November 1951 in Birkenfeld, Nahe) ist ein Künstler, der elektronische Musik komponiert. Lange Zeit arbeitete er mit Michael Weisser zusammen, mit dem er insgesamt 14 Alben veröffentlichte, zuerst unter dem Namen Mergener&Weisser, dann unter dem Namen Software. Nach Auflösung des im Bereich der elektronischen Musik bekannten Duos gingen beide eigene Wege. Peter Mergener spielt und komponiert weiterhin elektronische Musik, wobei er gerne Lichtinstallationen mit eigenen Klanginstallationen kombiniert. Unter anderem ist er so auch für die "Mystische Nacht" beim römischen Festival Brot & Spiele in Trier verantwortlich, zu der die beiden "Nox Mystica"-Alben aufgenommen wurden.

Er hat einen sehr eigenen Stil in der Elektronischen Musik, dieser hat sich über die Jahre immer weiter entwickelt. Seine Stärken sind sphärische Intros, die oft in rhythmische, sehr sequenzer-orientierte Passagen übergehen und ab und wann sakrale Momente erreichen (in den Werken ab den 90ern).

Als große musikalische Einflüsse auf sein Schaffen nennt Mergener Tangerine Dream, Klaus Schulze und Pink Floyd. Heute lebt und arbeitet Mergener im rheinland-pfälzischen Heidenburg. In dieser Umgebung fühlt er sich wohl, was man seinen aktuellen Veröffentlichungen anhört. Er gehört bereits heute zu den bedeutendsten Elektronikmusikern Europas und seine Werke finden auf der ganzen Welt immer neue Freunde.