Search albums
Music style: Label: Artist: Full text search:




Artist portrait of Ulaim az Zama Orchestra



The Ulaim az Zama Orchestra is:
Harun al Arab - Ney and Keman
Umar al Karim - Clarinet, Tar and Metallophones
Munir Hanafi - Kanun and Santur
Abbas Abu Nasr - Darbuka and Congas
Sadiq Bahagia - Bendir, Mirwas and Congas
Nadim Ar-Rizqi - Ud
Yunes Reis - Harmonium
Special guests:
Talvin Singh - Tablas
Nik Tyndall ­ Studio electronics
In times, when the relationships between the Orient and the Occident are rockier and more explosive than ever, a charming little success story creates a spark of hope:
In the early 80ies Harun al Arab and Nik Tyndall got to know each other while studying architecture in Berlin, when they met after a concert in the cafeteria of the Haus der Kulturen der Welt (house of the cultures of the world). In the years after, they frequently bummed into each other at concerts and exhibitions, enjoying a lively rapport and exchange of ideas, until they both left Berlin in the mid-90ies and subsequently lost track of each other.
Soon after, in 1996, Harun al Arab founded the Ulaim az Zama Orchestra ­ named after the region from which it¹s lineup was assembled. Over the years the orchestra, under the wise guidance of Harun al Arab, gained great respect with its concerts in Egypt, Syria, Lybia, Jordan, Cyprus or Turkey. When the orchestra was about to perform on a worldmusic festival in Rethymnon/Crete.
Harun al Arab remembered Nik Tyndall and his fondness for Crete. He invited Nik to the concerts ­ and thus their first musical collaboration came about. The recordings made in nightly sessions in Crete finally were furtherly arranged by Nik and completed with tracks by renowned Tabla player Talvin Singh.
And so now we can proudly announce: The Ulaim az Zama Orchestra together with Cafe Arabica takes you through an Oriental night in the desert. Composed and produced by Nik Tyndall.

In Zeiten, in denen das Verhältnis zwischen dem Orient und dem Okzident explosiver und angespannter ist als jemals zuvor, setzt eine kleine Ost-West-Erfolgsgeschichte wie diese einen besonders wertvollen Hoffnungsakzent:
Anfang der 80er Jahre lernten sich der Orientale Harun al Arab und der Europäer Nik Tyndall beim gemeinsamen Architekturstudium in Berlin kennen, genauer gesagt: Sie trafen sich nach einem Konzert im Haus der Kulturen der Welt im dortigen Café. In den folgenden Jahren liefen sie sich häufig bei Konzerten, Kunstausstellungen und auf Kulturforen über den Weg. Ein intensiver Gedankenaustauch kam in Gang, bis beide Mitte der 90er Jahre etwa zur gleichen Zeit Berlin verliessen und sich infolgedessen aus den Augen verloren.
Bald darauf, nämlich 1996, gründete Harun al Arab das Ulaim az Zama Orchestra. Dessen Namensgebung verdankt sich schlicht der Tatsache, dass seine erste Besetzung aus der Gegend von Ulaim az Zama stammte Über die Jahre erwarben sich die Musiker unter der Leitung von Harun al Arab in Ägypten, Syrien, Lybien, Jordanien, auf Zypern und in der Türkei mit ihren Auftritten große Anerkennung. Als das Orchestra im Sommer 2003 bei einem Weltmusikfestival in Rethymnon auf Kreta auftreten sollte, erinnerte sich Harun al Arab wieder an Nik Tyndall und dessen Liebe zu dieser Insel: Er lud ihn zu den Konzerten ein ­ und so kam es schließlich zu ihrer ersten Zusammenarbeit. Diese auf Kreta in der Hitze der Nächte entstandenen Aufnahmen wurden dann von Nik Tyndall im Studio weiterbearbeitet und arrangiert und mit Aufnahmen des Tablaspielers Talvin Singh ergänzt.
Und so heißt es nun: Das Ulaim az Zama Orchestra begleitet Sie mit Cafe Arabica durch eine orientalische Nacht in der Wüste. Komponiert und produziert von Nik Tyndall.



Albums of Ulaim az Zama Orchestra

1. Café Arabica by Ulaim az Zama Orchestra Café Arabica (CD-No.: 398.6697.2)
by Ulaim az Zama Orchestra
Price: 17,95 Euro


put into order basket



Ulaim az Zama Orchestra - Live in concert

Please check our artists on stage section for tour dates of Ulaim az Zama Orchestra!




Home   |   CD Shop   |   Artist Zone   |   Newsroom   |   BSC Music   |   Privacy Policy   |   Impressum
BSC Music GmbH · Faistenlohestr. 19 · 81247 München, Germany · Fon: +49 89 89329160 · Fax: +49 89 89329161 · Mail: