Alben suchen
Stilrichtung: Label: Künstler: Volltextsuche:




Künstlerportrait von  O.S.T. A Place Called Los Pereyra


 gary marlowe, geboren am 7. März 1967 in Berlin, begann das Klavierspiel im Alter von vier Jahren. Er studierte Komposition für Film bei den Oscar® Gewinnern Luis Bacalov und Nicola Piovani. 2003 war er Meisterschüler von Luis Bacalov an der Accademia Musicale Chigiana in Siena und gewann den Emma Contestabile Award.

gary marlowe spielt Klavier, Keyboards, Gitarre, Schlagzeug und ist Sänger. Sein größtes Livepublikum zählte über 250.000 Menschen (Nationalfeiertag 1990 in Berlin). Mit seiner preisgekrönten Band Rasca Cocous trat er mit Iggy Pop und The Ramones auf. Zu seinen Kompositionen zählen eine deutsche und europaweite Nr. 1-Hitsingle und weitere Top Ten Chart-Erfolge. Er wurde mit internationalen Platin- und Goldenen Schallplatten für Kompositionen und Produktionen ausgezeichnet.
Den ersten Titelsong für einen Kinofilm schrieb er 1984, gefolgt von Filmmusik für verschiedene Fernsehserien, wie Dieter Hallervordens "Didi Show" (1988, ZDF). marlowe co-produzierte den Titelsong für die RTL Serie "Teenage Mutant Hero Turtles". Der Film "framed", mit einer Filmmusik von Gary Marlowe, wurde für den Deutschen Filmpreis 2001 nominiert. 2003 schrieb er unter anderem die Filmmusik für "Styx", gemeinsam mit Ben Mono, der aktuell auf wichtigen Festivals in USA und Kanada gezeigt wird. "Celebration of Flight", ein Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, befindet sich in Post-Produktion. 
Als Produzent remixte er 2004 die Charts-Top-20 Single "Set Me Free" von Jam & Spoon feat. Rea (Reamonn).
gary marlowe komponierte Musik für Levi´s (BBH London), Red Bull, O´Neill, Swatch, Hewlett Packard, Stiftung Folteropfer (Jung v. Matt), Microsoft, Burton und T-Mobile.
2004 hatte gary marlowes neueste Filmmusik Kinopremiere in Berlin: Für die Tom Tykwer / Stefan Arndt Produktion "Lautlos" für x-filme, mit Joachim Król in der Hauptrolle, hat er einen Score mit ineinanderfließenden Orchester- und Elektronikbestandteilen geschaffen. Internationale Premiere war im Juni 2004 bei den Filmfestspielen von Taormina/Italien. Die Orchesteraufnahmen fanden mit dem Orchestra Sinfonica di Trieste in einem Theater, dem Teatro Careni von Pieve di Soligo (TV), in Italien statt. Das Orchestra Sinfonica di Trieste, mit einigen der besten Instrumentalisten Italiens, ist seit Januar 2004 Bestandteil von gary marlowes Produktionsfirma, maresole filmscores. Mit dem Tonstudio La Fabbrica del Suono in Padova besteht eine Partnerschaft. gary marlowes Score "Lautlos" ist als Soundtrack-Album auf Island/Universal erschienen. gary marlowe wurde 2004 von der World Soundtrack Awards Academy in der Kategorie "Discovery Of The Year" nominiert. Die Berlinale 2005 wählte gary marlowe unter 2500 Bewerbern aus 141 Ländern für den "Berlinale Talent Campus" aus. es folgten Scores für den Fernsehfilm “Kunstfehler” (ZDF), und „Celebration Of Flight“ (Gewinner beim Thin Line Film Festival, USA). U.S. Veröffentlichung von “Soundless”. Als Special Guest agierte gary marlowe  live vor der Picasso Ausstellung in Padua. 2007 komponierte gary marlowe die Musik für den Zweiteiler “Schuld und Unschuld” (ZDF), 2008 die Scoremusik zur Verfilmung des Charlotte Link's Romans “Das Echo der Schuld”.
2009 schuf marlowe die Filmmusik zu “Cry No More”, die Trailermusik für  Steven Soderbergh's “Che”, Teil II. Im Oktober 2009 erschien der Soundtrack zum ZDF Zweiteiler "HEISSE SPUR mit Matt Battaglia (C.S.I., Twin Peaks) und Christine Neubauer unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller
2010 entstand die Filmmusik zum Film "Los Pereyra" von Andrès Livov-Macklin

Homepage:
http://www.myspace.com/garymarlowe




Alben von O.S.T. A Place Called Los Pereyra

1. O.S.T. 'A Place Called Los Pereyra' von gary marlowe O.S.T. 'A Place Called Los Pereyra' (CD-Nr.: 398.6807.2)
von gary marlowe

auf iTunes suchen



O.S.T. A Place Called Los Pereyra - Konzerte

Alle Tourdaten unser Künstler finden Sie in unserer Konzerte Sektion.




Home   |   CD Shop   |   Artist Zone   |   Newsroom   |   BSC Music   |   Privacy Policy   |   Impressum
BSC Music GmbH · Faistenlohestr. 19 · 81247 München, Germany · Fon: +49 89 89329160 · Fax: +49 89 89329161 · Mail: